Península de Yucatán – ¡Hasta luego, México!

Glücklich, aber auch etwas wehmütig sitzen wir im Hafen von Chetumal und warten auf unser Boot nach Belize. Aus dem Lautsprecher dudeln die üblichen Schnulzen über Liebe, Leid und Leidenschaft. Wir haben gerade noch rechtzeitig die Grenze erreicht und verlassen Mexiko vier Tage bevor unsere Aufenthaltsgenehmigung abläuft. Sechs Monate haben wir gebraucht, um dieses riesige Land zu durchqueren. 4.400 Kilometer sind wir geradelt, von Mexicali auf der Halbinsel Niederkalifornien im Nordwesten bis nach Chetumal auf der Halbinsel Yucatán im äußersten Südosten – von den trockenen Wüsten und Halbwüsten bis in den immergrünen Regenwald, vom klirrenden Frost in den Bergen bis zur unerträglichen Hitze an der Golfküste. So abwechslungsreich wie die Landschaften, so bunt und faszinierend waren Land und Leute.

„Península de Yucatán – ¡Hasta luego, México!“ weiterlesen

Mundo Maya, des ruines au milieu de la forêt tropicale

Calakmul, immense réserve naturelle protégée, à la frontière avec le Guatemala et le Belize aux innombrables sites archéologiques Mayas.

Après avoir quitté le Golf du Mexique, nous traversons au Sud de la péninsule du Yucatan, dans l’Etat de Campeche pour rejoindre enfin le Monde Maya. Le site de Calakmul est à quelques kilomètres à peine de la frontière avec le Guatemala, mais il n’y a pas d’entrée ni de route à travers la jungle. Durant la période classique, Calakmul était l’un des plus important centre de pouvoir avec Tikal et El Mirador au Guatemala actuel et Palenque au Mexique.

„Mundo Maya, des ruines au milieu de la forêt tropicale“ weiterlesen